Berufsprüfung Pferdeberufe

Spezialistin/Spezialist der Pferdebranche mit eidg. Fachausweis

Das INFORAMA bietet jährlich einen Lehrgang an.

Der Lehrgang ist berufsbegleitend in fünfzehn Dreitagesblöcke gegliedert. Er umfasst die Grundlagenmodule für alle Fachrichtungen sowie die spezifischen Module nach Fachrichtungen.

Der theoretische Teil des Unterrichtes wird am INFORAMA in Zollikofen, der praktische Teil im Nationalen Pferdezentrum Bern durchgeführt. 

Intro Image

Folgende Kompetenzen entwickeln Sie im Lehrgang weiter:

  • Fachkompetenz am und auf dem Pferd.
  • KMU-Kompetenzen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in der Geschäftsführung.
  • Persönliche Weiterentwicklung zum qualitativ hochstehenden/r Dienstleister/in in der Pferdebranche.


Die im Lehrgang erworbenen Kompetenzen werde im Arbeitsmarkt geschätzt als:

  • Fachkraft in einer leitenden Position in einem Pferdeunternehmen.
  • Freelancer/in in den Dienstleistungsbereichen der Pferdebranche.


Die Ausbildung erfolgt in folgenden Modulen:

  • Reittechnik (der Fachrichtung entsprechend)
  • Unterrichtserteilung
  • Jungpferdeausbildung
  • Pferdehaltung und pflege
  • Operative Leitung eines Pferde-Unternehmens
  • Hippologie Ethik und Trainingslehre
  • Einführung in die Buchhaltung und Führung eines Pferdeunternehmens
  • Mitarbeiterführung
  • Marketing
  • Methodik/Didaktik


Flyer Berufsprüfung zur Spezialistin / zum Spezialisten der Pferdebranche

Pferdeberufe Berufsprüfung Experten

Voranmeldung Spezialist/in der Pferdebranche

Hinweis

Möchten Sie einzelne Module der höheren Berufsbildung zur Weiterbildung besuchen?

Sie haben die Möglichkeit die Querschnittsmodule-Module in der Ausbildung zur Spezialistin, zum Spezialisten der Pferdebranche einzeln zu besuchen. Für den Besuch der einzelnen Module müssen Sie keine Mindestanforderungen erfüllen.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder Telefon.

Welche Zulassungsbedingungen müssen erfüllt werden?

Zum Lehrgang wird zugelassen, wer

  • ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Pferdefachfrau/Pferdefachmann
  • oder ein einschlägiges Fähigkeitszeugnis oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und seit dem Erwerb eines Ausweises über 2 Jahre Berufserfahrung im Beruf verfügt
  • ein anderes eidgenössisches Fähigkeitszeugnis besitzt und seit dem Erwerb eines Ausweises über 3 Jahre Berufserfahrung in der zu prüfenden Fachrichtung verfügt.

Fachkompetente Ausbildner bieten den Teilnehmenden einen abwechslungsreichen, professionell geführten Lehrgang.


Allgemeine Informationen zur Berufsprüfung


Leitfaden zu den Modulabschlüssen Spezialistin/Spezialist der Pferdebranche

Hinweis

Finanzierung

Nach der Absolvierung der eidg. Prüfungen (unabhängig vom Erfolg) kann beim Bund ein Beitragsgesuch für die Rückerstattung von 50% der anrechenbaren Kursgebühren gestellt werden.