Berner Pflanzemeisterschaft

Hohes Niveau der Beteiligten

Hohes Niveau an der diesjährigen kantonalen Pflanzenmeisterschaft

An der diesjährigen kantonalen Pflanzenmeisterschaft haben 11 angehende Landwirtinnen und Landwirte im 2. Lehrjahr teilgenommen. Die Pflanzenmeisterschaft wird jährlich durch das INFORAMA organisiert und von UFA Samen gesponsert. Einerseits geht es darum, 60 Wiesenpflanzen ohne Hilfsmittel und unter Zeitdruck korrekt zu bestimmen. Andererseits wird das Herbar auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Darstellung beurteilt. Im Gesamtklassement hat sich in diesem Jahr mit Baptiste Gauchet (Lehrbetrieb: Samuel Otti, Oberwil) ein Lernender aus der Klasse der französisch sprechenden Lernenden ganz knapp vor Liliane Hauswirth als Meister beider Disziplinen durchgesetzt. Auf Platz drei klassierte sich Melanie Christen (Lehrbetrieb Fritz Wüthrich in Schüpbach).

Es wurden viele sehr schöne Herbarien präsentiert. Dies zeigte sich auch bei der Ernennung des schönsten Herbars, wo die Rangierung sehr eng ist. Schliesslich setzte sich dort Melanie Christen mit ihrem wunderschönen Herbar durch und gewann die Auszeichnung für das schönste Herbar.

Bei der Pflanzenerkennung wurde es noch enger, was schlussendlich zu einem Doppelsieg führte. Die besten Pflanzenkenntnisse hatten Baptiste Gauchet und Liliane Hauswirth.

Urs Ryf, Präsident der landwirtschaftlichen Berufsbildner, gratulierte allen Anwesenden und betonte die Wichtigkeit, im Beruf mehr als nur das Minimum zu leisten. Dies haben alle Teilnehmenden unter Beweis gestellt!

Text: Martin Streit, Lehrer INFORAMA

Die Sieger/innen