Kantonale Pflanzenmeisterschaft 2024

Engagierte Lernende an der Pflanzenmeisterschaft 2024

An der diesjährigen kantonalen Pflanzenmeisterschaft am 29. Mai haben 17 angehende Landwirtinnen und Landwirte im 2. Lehrjahr teilgenommen . Trotz Hofprüfungen und Schuljahresabschluss haben die Lernenden den zusätzlichen Aufwand für die Pflanzenmeisterschaft nicht gescheut und an der Meisterschaft eine starke Leistung gezeigt. Der Anlass ist auf Anregen der landwirtschaftlichen Berufsbildner/innen ins Leben gerufen worden um die Pflanzenkenntnisse im Futterbau zu fördern. Er wird jährlich durch das INFORAMA organisiert und von UFA Samen unterstützt. Beim Wettbewerb geht einerseits darum, 60 Wiesenpflanzen ohne Hilfsmittel zu bestimmen. Andererseits wird das Herbar auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Darstellung beurteilt.

Den ersten Platz teilten sich Anastasia Jost (Lehrbetrieb Hansueli Lehmann, Utzenstorf) und Anna Schenk (Lehrbetrieb Rosmarie und Peter Fischer-von Weissenfluh, Blumenstein), welche beide 118 von 120 möglichen Punkten erreichten. Für den dritten Platz hat sich Martin Blaser (Lehrbetrieb Peter Wüthrich, Affoltern im Emmental) qualifiziert.

Den Preis für das beste Herbar teilen sich Jan Bigler (Lehrbetrieb Bernhard Wälti, Mirchel), Anna Schenk und Martin Blaser mit je der Maximalpunktzahl, während die besten Pflanzenkenntnisse durch die erstplatzierte Anna Schenk an den Tag gelegt wurden.

Urs Ryf, gratulierte allen Anwesenden im Namen der Berufsbildner/innen und betonte die Wichtigkeit, im Beruf mehr als nur das Minimum zu leisten. Dies haben alle Teilnehmenden unter Beweis gestellt.

Intro Image