Das Kräuter-Seminar

Einheimische Kräuter kennen und anwenden lernen

Der Weiterbildungskurs "Kräuter-Seminar" gibt Ihnen einen neuen Einblick in die faszinierende Welt der Kräuter. Viele unserer einheimischen Pflanzen, die uns Menschen begleiten und die auf „Schritt und Tritt“ zu finden sind, werden oft aus Unkenntnis als gewöhnliche (Un-) Kräuter bezeichnet. Jeder sieht sie, wenige kennen sie. Und gerade diese Pflanzen sind es, die durch ihre Vitalität, Anpassungsfähigkeit und Ästhetik faszinieren. 

Intro Image

Einheimische Kräuter kennen und anwenden lernen

Ziele
Das Kräuterseminar vermittelt fundierte Kenntnisse der einheimischen Kräuterwelt wie traditionellen Kräuterkunde, sowie den traditionelle, oft nicht kultivierten Nahrungs-, Färbe- und Heilpflanzen kennen lernen, praxisnahes Wissen über das Vorkommen, die vielfältige Verwendung und die Ökologie unserer heimischen Pflanzenwelt.


Zielpublikum
Alle, die sich für die Kenntnis, den Anbau und die Verwendung von einheimischen Kräutern und Wildfrüchten interessieren.


Inhalt
Themen sind Anbau und Kenntnisse der Wildkräuter sowie deren ökologische und kulturelle Bedeutung, Anwendung in Nahrung, als Heil- und Färbemittel. Die einzelnen Themen werden als unabhängige Lerneinheiten in 10 Modulen angeboten. Die Ausbildung kann aber nur als Ganzes besucht werden.


Module
Die einzelnen Module werden von ausgewiesenen Fachkräften mit viel Erfahrung und Praxiswissen geleitet. Während des Lehrgangs führen die TeilnehmerInnen ein Projekt mit Kräutern durch, das am Abschlusstag vorgestellt werden kann.

Modulübersicht des Kräuterseminars


Abschluss
Wer mindestens 80% der Kurstage besucht hat und eine Projektarbeit erarbeitet die von der Jury angenommen wird, erhält ein Diplom. Die Projektarbeiten werden am Abschlusstag im Rahmen einer „Galerie der Möglichkeiten" vorgestellt. Die Besucher und Besucherinnen der Ausstellung können ihre Stimme für die beste ausgestellte Projektarbeit vergeben. Im Rahmen der Diplomfeier werden die von einer Jury ausgewählten Arbeiten mit einem Preis ausgezeichnet und der Publikumspreis übergeben. Wer keine Projektarbeit machen möchte, oder mehr als 20% der Kurstage fehlt, erhält eine Kursbestätigung des Kräuter-Seminars.


Dauer
Der gesamte Lehrgang dauert 23 Tage, vom Mai bis September des Folgejahres. Die Kurstage sind (mit Ausnahme des Moduls „Verarbeiten von Heilpflanzen") jeweils Freitag und Samstag von 09.00 – 16.30 Uhr.


Kursorte
Es werden 2 Klassen mit je 20 Teilnehmenden geführt. Die Hälfte der Kurstage findet am INFORAMA Berner Oberland, 3702 Hondrich die andere Hälfte am INFORAMA Emmental, 3552 Bärau und deren Umgebung statt.

Logo Kraeuterseminar ausgeschnitten fuer Web

Online-Anmeldung Kräuter-Seminar

Budmiger marllies 20200914 5913

Marlies Budmiger

Lehrerin Weiterbildung, Beraterin