Aufnahmebedingungen

Um an einer BM 2 zugelassen zu werden, ist ein Berufsabschluss mit Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) notwendig.

Weiter müssen Sie die Aufnahmeprüfung bestehen. An der Aufnahmeprüfung werden Mathematik, Deutsch, Französisch und Englisch geprüft. 

Fach/Ausrichtung

NLL

Gewichtung

GESO

Gewichtung

Dauer

Prüfung

Deutsch (schriftlich)

1

1

75'

Französisch (schriftlich)

1

1

45'

Englisch (schriftlich)

1

1

45'

Mathematik (schriftlich)

2

1

75'

Die Prüfung gilt als bestanden, wenn der Durchschnitt aller gewichteten Fachnoten mindestens 4.0 beträgt (Mathematik doppelte Gewichtung; Französisch, Deutsch und Englisch einfache Gewichtung).

Der Prüfungsstoff  für die Aufnahme in die BMS richtet sich nach dem Lehrplan für die Sekundarstufe I auf Sekundarschulniveau, inkl. Mittelschulvorbereitung Ende des 9. Schuljahres, im deutschsprachigen Teil des Kantons Bern.

Beispiele für Prüfungsaufgaben finden Sie hier.

Intro Image

Eine der folgenden Voraussetzungen muss für eine prüfungsfreie Aufnahme erfüllt sein:

  • Kurs für erweiterte Allgemeinbildung erfolgreich abgeschlossen (EA-Zertifikat).
  • Berufsfachschulzeugnis im Ausbildungsgang zur Kauffrau, zum Kaufmann EFZ mit
    E-Profil des 5. Semesters in den Fächern Deutsch, Französisch, Englisch und Wirtschaft und Gesellschaft (zählt doppelt) mit Durchschnitt von mindestens 4,8.
  • Aufnahmeprüfung an einer anderen BM bestanden. Zur Vorbereitung dienen die Prüfungsvorbereitungskurse (PVK).

Die wichtigsten Fragen zu den Aufnahmebedingungen beantworten wir Ihnen hier.

Schulhaus front

Sekretariat Berufsmaturitätsschule INFORAMA

Rütti 5
3052 Zollikofen